Modelle für „Digital Literacy“

Jochen Robes hat gerade in seinem Weiterbildungsblog einen Hinweis auf die Aktuelle Studie des New Media Consortium (NMC) zu „Digital Literacy“ gepostet. Dem mag ich an dieser Stelle nicht viel hinzufügen ausser,

  1. dass ich es schade finde, dass Diskussionsbeiträge aus Europa (z.B. das DigComp2.1-Modell, auf das wir hier schon öfter verwiesen haben) in den USA / beim NMC anscheinend nicht aufgenommen / nicht rezipiert werden;
  2. als Referenz die Übersicht zu den verschiedenen Modellen, die in diesem Bericht behandelt werden (und welche Modelle welche Dimensionen abdecken)
    Hinweis: Das DigComp2.1-Modell berücksichtigt folgende Dimensionen:
    – Information & data literacy
    – Communication & collaboration
    – Digital content creation
    – Safety
    – Problem solving;
  3. ein Beispiel für die von Jochen bereits erwähnten Visualisierungen zu den verschiedenen Modellen, die ich sehr hilfreich für eine erste Orientierung finde…

Kommentar verfassen