Digitale Transformation und L&D (Vortrag, Personal Süd 2017)

Heute und morgen findet die Messe „Personal Süd“ in Stuttgart statt. Winfried Sommer und Uwe Beck organisieren dort das Forum „Corporate Learning & Working“. Ulrich Dittler hielt dort heute einen Keynote-Vortrag (Verlinkung erfolgt ggf. später) und ich war ebenfalls mit einem Beitrag dazu eingeladen. Das Programm, das morgen noch fortgesetzt wird, ist hier einzusehen.

Ich habe in meinem Beitrag zum Forum einen Überblick zu den aus unserer Sicht wichtigen Handlungsfeldern für L&D gegeben:

  • Leistungsportfolio
    • Kompetenzen für eine digitale (Lern- / Arbeits-)Welt
  • Kundenerlebnis
    • Adaptive Lernumgebungen
    • Lern-Bots und KI-basierte Services
  • Prozesse, Infrastrukturen, Rollen
    • Learning Experience Platforms
    • Neue Spezialisierungen / Profile für Learning Professionals
  • Wertbeitrag / Ertragsmechnik
    • Verrechnung von Leistungen (Learning Flatrates)

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Alica Schorsten am 13. Mai 2017 um 15:19

    Sehr interessanter Beitrag mit Ausblick auf das was kommt bzw. schon bereits da ist. Besonders wichtig finde ich die digitalen Kompetenzen. Mit den digitalen Möglichkeiten schaffen wir auch 24/7 neuen Content. Da ist es meiner Meinung nach wirklich notwendig seine Kompetenz dahin zu schulen, mit Informationen umgehen zu können. Wichtiges von Unwichtigem trennen, vertrauensvolle Quellen finden und das Wissen organisieren. Da sehe ich noch unbedingt Handlungsbedarf, sonst bringt uns all der Fortschritt nichts, wenn wir hinterher den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Kommentar verfassen