Hybrid-MOOC mit Hochschulzertifikat

Für Hochschulen stellt sich ja die Frage, ob sie in online Angebote (MOOCs) investieren sollen und wie sich das mit ihrem bisherigen Geschäftsmodell verträgt. Und Studierende fragen sich, was die im Rahmen eines MOOCs ggf. erworbenen Badges auf dem Arbeitsmarkt wert sind...

Das Georgia Institute of Technology hat in 2014 in Kooperation mit AT&T und Udacity eine online-Variante eines bereits bestehenden Masterprogramms (Informatik / Computer Science) lanciert. Dieses neue online-Programm bietet jenen einen Studienplatz, die im auf 100 Plätze pro Jahr beschränkten Präsenzprogramm keinen Platz finden:

“When we looked at our master’s level CS program, we could admit about 100 folks per year, (...) But when we thought about that 101st applicant, we realized the reasons they weren’t admitted were negligible.”

Das Online-Programm kostet mit US $ 7'000 deutlich weniger als das reguläre Masterprogramm. Das mit einer Anschubfinanzierung von 2 Mio. US $ durch AT&T gestartete Programm hat mittlerweile knapp 4'000 Studierende und generiert für die Hochschule einen positiven Cashflow. Auch für AT&T rechnet sich die Investition:

“The partnership with Georgia Tech delivers a master’s in computer science available to our employees at a fraction of the cost of what a bricks-and-mortar degree would cost.”

 

Quelle

http://www.clomedia.com/2017/03/16/investment-moocs-pays-off-talent/

 

Kommentar verfassen