Zukunft der Firmenakademie (P. Härzke, Ernst&Young)

Peter Härzke, Director und HR-Spezialist bei Ernst & Young sieht die Rolle von Firmenakademien künftig in der Rolle als "Transformation Accelerator". Aus seiner Sicht sind dabei folgende Gestaltungsaspekte zentral:

  • die Akademie agiert als strategischer Partner des Vorstands
  • Trainingsangebot streng an der Unternehmensstrategie ausgerichet;
  • stringentes digitales Kompetenzmanagement;
  • Möglichkeiten digitalen Lernens werden voll ausgeschöpft;
  • grosse Rolle von Peer-to-peer Lernformen (z.B. Workshops und Lerngruppen werden von "best in class"-Mitarbeitenden geleitet; diese werden auch als inhaltliche Berater in Trainingskonzeptionen einbezogen);
  • Mitarbeitende entscheiden zunehmend selbst darüber, wann und was sie lernen;
  • Erweiterung des Leistungsportfolios der Akademie um Aufgaben im Bereich Change-, Wissens- und Innovationsmanagement;
  • (Weiter-)Entwicklung der Academy auf Basis neuer Managementmethoden wie z.B. Design Thinking und Scrum.

 

Quelle

Härzke, P. (2016): Zur Zukunft der Firmenakademie. Personalführung Heft 12, 2016 / 1, 2017, S. 34-39.

 

Kommentar verfassen