Was wollen Führungskräfte? Coaching!

In der Ausgabe 11/2013 von Trainingaktuell wird dieser Frage nachgegangen. Der deutsche Führungskräfteverband ULA hat zusammen mit dem Verlag managerSeminare eine Studie dazu durchgeführt. Sie zeigt für welche Weiterbildungsformate und – inhalte sich Führungskräfte interessieren. Fast drei Viertel der Befragten interessieren sich für Coaching:

Was_wollen_Führungskräfte_Formate

Im Widerspruch dazu stehen aktuelle Buchungszahlen. Im Jahr 2013 haben nur 16% der Führungskräfte ein Coaching gebucht oder planen dies noch. Ein möglicher Grund für den Widerspruch könnte sein, dass Führungskräfte befürchten, die Inanspruchnahme eines Coachs könnte als Schwäche ausgelegt werden.Es werden lieber Kurzformate, wie Ein- oder Zweitagesseminare in der Weiterbildung gebucht. Auch E-Learning Kurse und Webinare werden vergleichsweise häufig absolviert.

Welche Kompetenzen wollen Führungskräfte stärken?

Im Rahmen der Studie wurden die Führungskräfte auch gefragt, für welche Seminare sie sich entscheiden würden, wenn sie die freie Wahl hätten.

Top drei der Themen sind:

  • Führungskraft als Coach
  • Selbstorganisation der Mitarbeiter fördern und
  • Burnout vorbeugen

Coaching und die Rolle von Führungskräften ist übrigens auch Gegenstand in unserem scil Seminar „Die Rolle von Führungskräften: Gestaltung einer lernförderlichen Führungsarbeit“. Dort behandeln wir u.a.:

  • Die Rollenanforderung: „Führungskräfte als Coach“ reflektieren
  • Kernkategorien einer systematischen Einbindung der Führungskräfte als Lernförderer verstehen und gestalten können
  • Lösungsansätze zur Überwindung der „Beschleunigungsfalle“ kennenlernen

Mehr Informationen dazu hier:

http://www.scil.unisg.ch/de/Angebote/Weiterbildung-scil+academy/Fokusseminare/Fuehrungskraefte_CAS2

Kommentar verfassen